Posted on

Buch und Wein

Bücher und Wein

Bisher haben unsere Bücher und unsere Weine ein getrenntes Dasein geführt. Warum eigentlich? Klar Weißweine sollte man gekühlt genießen, aber Rotwein sollte eher Zimmertemperatur besitzen. Also warum musste gerade er so lange sein „Leben“ im dunklen, kühlen Keller oder im sowieso schon überbelegten Speise-Vorratsraum fristen.

Mir kam die Idee, das Weinregal für den spontanen Zugriff näher an die Genießer zu bringen, den Vorratsraum zu entlasten und ein zusätzliches Stilmittel im Wohnzimmer zu installieren.

Das alte Billy flog raus, es passte sowieso nie gut in die Dachschräge seit dem Umzug in diese Wohnung. Es wurde ersetzt durch eine diy-Konstruktion aus 18mm Fichten-Leimholzbrettern in 80er und 120er Längen. Da es auch Längen von nur 40cm geben musste, kam beim Basteln auch die im letzten Jahr angeschaffte Tischkreissäge in meiner Hobbywerkstatt zum Einsatz. Buch und Wein weiterlesen

Posted on

Wein#2

WEISSWEINE:

Die Entwicklung unserer Weißweingeschichte ist ohne die Vorgeschichte Rotwein nicht erklärbar.

Wir waren auf einer Tour durch Hessen vor ein paar Jahren eher zufällig in der Gegend, in der auch „unser“ -Callia- Händler ansässig ist.

Aus einer Laune heraus beschlossen wir, mal dort vorbei zu schauen. Vinexus hatte eigentlich für den Publikumsverkehr an diesem Tag geschlossen. Wir liefen auf dem Parkplatz einem der Geschäftsführer in die Arme, der für uns eine kleine Privattour in den Lagerräumen veranstaltete.

Beim Fabulieren über verschiedene Weinsorten, Anbaugebiete usw. kamen wir auch auf das Thema „Deutscher Weißwein“. Meine Frau hatte noch nie ein „gespanntes“ Verhältnis zu Weißweinen, ich schon. Jahrelang habe ich keinen Weißwein getrunken. Riesling war mir zu fruchtig nachhallend, Sauvignon-Blanc zu sauer und italienischer Pinot-Grigio zu strohig. Wein#2 weiterlesen

Posted on

Wein#1

WIR UND DER WEIN

Wir trinken gerne ein Gläschen Wein, auch mal zwei, aber nicht immer!!!

Wie unser Freund Fred einmal sagte: “ Wir sind zu alt, um schlechten Wein zu trinken.“ Da können wir nur beipflichten….

Allerdings ist es nach unseren Erfahrungen nicht immer wichtig, dass der Preis entscheidend für ein eigenes Qualitätsempfinden sein muss.

ROTWEIN

Bei uns beiden hat sich vor vielen Jahren schnell herausgestellt, dass die meisten französischen Bordeaux- oder Burgunderweine nicht unseren Geschmackssinn treffen, egal, welchen teilweise sehr hohen Preis sie erzielen. Wein#1 weiterlesen